Die Venus gegen Das Mars. Die Mythen und Die Stereotype – 2

Obrjusgschi, Der stinkende NeanDertaler liegt auf dem Sofa herum, saugt am Bier und sieht, wie zwei Zehn anDerer NeanDertaler nach dem Feld Den Ball treibt. Von solchem sehen Die Manner einige Vertreterinnen Der schonen Halfte Der Menschheit. Und nichtsnutzig trutnej sollen Die armen Frauen Diese futtern, obstirywat, obglaschiwat zu trinken geben, cholit und verhatscheln

Wir setzen fort, Die Mythen und Die Stereotype uber Die Marsbewohner und weneriankach zu untersuchen. Den Frauen – veranstaltet was ihrer Das Wort in Den Mannern nicht

Alle Manner – des Scheikerls (Die Flegel, Die Saufer, Die Tyrannen, Die Egoisten)

Sofort werDen wir vorbehalten werDen: Der Mann, Der sich regelmaig betrinkt und vergreift sich an Der Frau, ist nicht Der Mann, hier und es ist nichts zu besprechen. Die Selbstsucht – Der Strich des Charakters, Der auf keine Weise nicht von Der Geschlechtszugehorigkeit abhangt. Und betreffs des Eigensinns und Der ubrigen diktatorischen Alluren, so erfullt Der Mann Die Mission, Die in ihn genetisch gelegt ist – verwaltet Die Zelle Der Gesellschaft, Die seine Familie ist.

Jede Frau ist des Mannes wurdig. Wenn Die Frau nur eben macht, was Den nebensachlichen Menschen Die Mangel blagowernogo bemalt, so stellt sie dadurch Die eigene MinDerwertigkeit zur Schau.

Neugierig, Dass Die Hauptkundschaft allerlei psychotherapeutischer Zentren Die exaltierten Damen bilDen, Die von Der Schwelle dem Arzt erklaren: Alle Manner Die Bocke, aber will ich samusch! Hier ja entweDer ein, oDer anDeres …

JeDer Mann geht nach links

Aber nicht gibt jeDer es zu, deshalb keine Statistik existiert nach Der Menge Der Ehebruche in Der Welt. Obwohl wahrscheinlich Die Manner Den Halften ofter – bei ihnen mehr Freiheiten Der Handlungen und Der Fortbewegung wirklich anDern. Eben hat hier nicht nur in beruchtigt samzowoj poligamnosti hingetan. Oft geht Der Mann nicht zur Geliebten weg, und von Der Frau – fuhlen Sie Den Unterschied Das heit verliert zuerst Der Mann zu einer Frau Interesse und erst dann bindet Die Beziehungen mit anDerem zu, wenn auch sogar am Morgen er mechanisch tschmokajet Die gesetzliche Frau in schtschtschku, und Die eheliche Pflicht – Die Wahrheit abends nachkommt, wendet sich schnell ab und schlaft ein.
SonDern auch Die Frauen konnen beanspruchen – doch horen nicht selten Die Frauen hinter sich auf, zu folgen, losen sich im Alltagsleben auf, setzen Die Manner von Den standigen Schikanen zu, furchten vor Der Neuheit, Den Experimenten im Bett, verlieren Das Interesse zu einst allgemein mit dem Mann des Hobbys, stellen ein veroffentlicht zu werDen und, sich im geistigen Plan zu entwickeln.


You may also like...