Echinazeja. Der Ringer mit Den Viren

Also, Den clever brennenDen Sommer, ist Der Herbst vorubergerannt, und es ist Die Saison Der Viren und Der Erkaltungen getreten. LeiDer, vielen hat Der vergangene extreme Sommer Der Gesundheit ganz und gar nicht hinzugefugt, und schneller hat im Gegenteil – Die Immunitat geschwacht.

Wahrscheinlich, Die Impfung von Der Grippe befriedigend zu machen. Aber man braucht sich, und uber echinazeje … zu erinnern

Diese Pflanze wird Den besten Ringer mit Den Viren Der Grippe, Den Erkaltungen, Den Bakterien und gribkami angenommen.

Man sagt, Dass von erstem uber Die Heileigenschaften echinazei Die nordamerikanischen Indianer erkannt haben, Die Elche und Den Hirschen beobachtend, Die, krank geworDen, begannen, echinazeju zu essen. Deshalb nennen Die Ureinwohner Nordamerikas echinazeju olenim als Die Wurzel.

EchinazejaEchinacea purpurea – Die vieljahrige Graspflanze bis zu 1 Meter in Der Hohe aus Der Familie astrowych.

Bei echinazei stark heftig nach Geschmack Der verzweigte Wurzelstock mit Den zahlreichen Wurzeln, Die tief unter Die Erde weggehen.

Erstens bildet sich bei echinazei Die Steckdose prikornewych Der Blatter mit rotlich lang tschereschkami, dann es erscheinen Die geraDen harten Stiele. Die Blatter dunkelgrun, ganz, rauh von zahlreich woloskow, nach dem Rand meistens Die Gezahnten. Die Blutenstande echinazei stellen Die grossen Korbe bis zu 10-12 cm im Durchmesser dar. Sie bestehen aus orts- jasytschkowych zwetkow purpurrot-rosa, rosowato-violett, gelb, ist als Die weie oDer grunliche Farbe, und aus klein rohr- tmnookraschennych Der Inneren seltener. BefinDen sich Die Korbe auf dem Gipfel des Stieles und in Den Busen Der oberen Blatter.

Bluhen echinazei vom Ende des Julis – Der Anfang des Augustes bis zum September. Die Fruchte – tschetyrchgrannyje graubraun semjanki 5-6 mm von Der Lange. Die Samen reifen im September, wenn Der warme Herbst.

Wegen des zentralen rundlichen konvexen Teiles des Blutenstands, Der oschtschetiniwschegossja Die Nadeln des Igel erinnert, Die Pflanze hat Den Titel (Das Griechischwort echinos – stachelig, Der Igel) bekommen.

In 1753 hat Karl Linnej echinazeju purpurn – JE purpurea beschrieben – und hat sie auf Das Geschlecht Rudbekija gebracht, so gewunscht, Den Namen des Lehrers und des Lehrers schwedischen Botanikers Olafa Rudbeka (1630–1702), des Professors Der Upsalski Universitat, Die darin Die Medizinen und dem Botanik unterrichtete zu verewigen. (Rudbek war ein GrunDer des botanischen Gartens in Der Stadt Uppsala, dem Entdecker des Lymphensystems des Menschen (in 1653) und Ururgrovater Alfreda Nobelja.)

In 1793 hat deutscher Botaniker Konrad Mench echinazei ins abgesonDerte Geschlecht gewahlt.

Die Heimat alle echinazej – Die ostlichen und zentralen Bezirke Nordamerikas, wo Diese Pflanzen auf Den trockenen Wiesen und in Den Prarien wachsen. In Den Garten Europas echinazeju haben begonnen, mehr dreihunDert Jahre ruckwarts zu zuchten. In Russland verhalt sich Die erste Erwahnung an ihr zum 1779.

Jetzt zuchten echinazeju im mittleren Streifen Russlands in Den Garten und Den Blumengarten wie Die Arzneipflanze und Die schone dekorative Blume.

Pflanzt sich echinazeja und Den Samen fort, und ist – Die Teilung des Wurzelstockes fruh im Fruhling vegetativ. Zu Ende des ersten Jahres des Lebens bildet Die Pflanze Die Steckdose aus Den Blattern bis zu 15-20 cm in Der Hohe. Und auf Das zweite Jahr bluht echinazeja auf.

Echinazeja enthalt polissacharidy, flawonoidy, Das atherische Ol, Den Pflanzengummi, Den Harz, Die Karbonate, Die Sulfate, Die Chloride, Die Phosphate, Die Silikate, makro und Die Mikroelemente – Das Kalium, Das Kalzium, Das Aluminium, Das Magnesium, Das Chlor, Das Eisen, Das Molybdan, Das Selen, Das Silber, Das Kobalt, Das Nickel, Das Zink, Das Barium, berilli, Das Vanadium und Das Mangan …


You may also like...