Saltytschicha. Wesentlich manjatschka Russlands

Mutschitelniza, sadistka, isuwerka … ist Imja Dari Saltykowoj gattungs- schon mehr zwei JahrhunDerte. Wie es oft stattfindet, wenn es sich um Die hervorragende Personlichkeit handelt, wenn auch auch sich solchen monstros, in Der Geschichte ihres Lebens Die Liebe, Die Einsamkeit, Die Macht, Das Geld und sogar Die Politik eng verschlungen haben. Aber Die Hauptsache, was Saltytschichu anregte Die ungeheueren Verbrechen – Die ausserste Form des weiblichen Neides und Der Eifersucht zu begehen.

Darja Nikolajewna Saltykowa (im Jungfernstand Iwanows), Die Tochter genahert Peter dem I dumnogo des KirchenDieners, ist in 1730 im bei Moskau gelegenen Dorf Troizki (heutzutage – Die Siedlung des Betriebs Mosrentgen, Die sich Moskau im Raum des Warmen Lagers) anschliet geboren worDen.

Der Gott Die Nachricht auf welche Weise dem Vater gelang es, Darju – Die haliche Frau mit dem unertraglichen Charakter – samusch fur Poststraenadligen Gleb Saltykowa auszugeben, Der aus Der sehr wohlhabenDen Familie geschah. Darja hat ihm zwei Sohne geboren, und spater ist Saltykow gestorben.

In 26 Jahre wurde Darja eine in Moskau reichste Witwe, Die Die Guter in einigen russischen Gouvernements besa. Die KinDer nach Den Gesetzen jener Zeit bei ihr haben abgenommen und haben auf Die Erziehung ins GarDeregiment bestimmt. Ganz eine geblieben, hat sich Saltykowa in Die Religion gestoen und hat nicht wenig palomnitschestw nach Den heiligen Stellen begangen, wo Das Geld auf zerkwu freigebig austeilte.

Endlich, nach Der Mannerliebkosung, Saltykowa langweilt, wie im Volk sagen, hat jungen schonen Mann Nikolaj Tjuttschewa, des Grovaters beruhmten Dichters Fjodor Tjuttschewa (verfuhrt es ist moglich, es ist ohne materielle Ermutigungen nicht umgegangen, da kleiner Adlige Tjuttschew als Der einfache Landmesser arbeitete). Einmal hat Saltykowa erfahren, Dass sich Tjuttschew mit einer jung und choroschenkoj mit Der Person parallel trifft, und schon ist mit ihr heimlich dazugekommen, kirchlich getraut zu werDen.

In Der Wut Darja hat ismenschtschika beinahe getotet. Erschrocken geworDen, wurde Tjuttschew zusammen mit Der Frau in Der Moskauer Villa Der Verwandtschaft bedeckt, und spater sind sie und gar aus Der Stadt entlaufen. Moglichst hat rechtzeitig – Saltykowa Das Pulver schon eingekauft, um Die Villa zusammen mit Den Liebhabern zu verbrennen.

Die Rache hat nicht stattgefunDen, sowohl demutigter als auch verletzte Darja hat Die Ruhe verloren. Nicht in Den Kraften, Die sie uberfullenDen Gefuhle zu beherrschen, fing Saltykowa immer ofter an, Die Wut auf prisluschnizach und tschernawkach auszulassen. Zum Anlass zu Den Zwangsvollstreckungen Diente Der ungenugend gute ausgewaschene FuboDen oDer Das Fleckchen, Das auf Die Wasche nach dem Waschen blieb gewohnlich – Darja war auf Der Sauberkeit verruckt.

Wikimedia Foundation

Sich vergehendes Madel Saltykowa begann, vom Holzscheit des Hauses zu schlagen, und spater schleppte in Den Hof ab und dort gab – eine oDer mit Hilfe hilfs-Diener Todessto. Auer dem Holzscheit, Saltykowa verwendete Die Peitsche, Das erhitzte Bugeleisen, und noch brannte Die Personen Der Madchen vom Span, oschpariwala von ihrem kochenDen Wasser, riss Die Nasenlocher aus, schnitt Die Ohren und Die Bruste … Einige Leichen ab waren bevor entstellt, Dass Die Pfaffen sie da aus Der Kirche ertrugen, und Die Verstorbenen beerdigten ohne Totenmesse.

In jeDer sympathischen Bauerin Saltykowa sah Die Nebenbuhlerin, einer Existenz erinnernDen Darje, Dass jene alt, furchtbar, niemandem nicht notig, niemandem nicht beliebt …

Schonte Saltykowa weDer Der schwangeren Frauen, noch Der zwolfjahrigen Madchen, Der Altersgenossinnen ihrer Sohne nicht. Sie veranstaltete Diese blutigen Orgien im Verwandten von Troizk gewohnlich. Insgesamt Saltykowa hat 139 unschuldiger Seelen zugrunde gerichtet.

Die Festungsmanner Saltykowa verhohnte auch, aber anDerer Weise. Sie verheiratete Den Kutscher dreimal, aber Der Reihe nach hat alle seine drei Frauen getotet – Dass ging und trauerte. Die Manner beklagten sich Die Frau bei Den BehorDen heimlich, aber Saltytschicha (so haben ihre Manner benannt) bestach einen beliebigen Beamten spielend, und ihr stieg aller von Den HanDen aus.


You may also like...