Der Kwapatriotismus. Des besser guten Wassers

Der Kwass – Das erfrischende Getrank, Das noch in Kiewer Rus bekannt ist. Wird aus dem Malz (roggen- und gersten-), des Roggenmehls, des Zuckers und Der Minze herstellt. Erstens prigotowljajetsja kwa- suslo, Das sbraschiwajetsja dann Der kombinierten Kultur Der Kwahefen und molotschnokislych Der Bakterien. In 6-12 Uhr beenDen bei Der Temperatur susla 20-25 Grad Die Garung, K kuhlen bis zu 10-15 Grad, ziehen von Den Hefen zusammen, filtrieren und gieen in Die Fasser und Die Flaschen aus. Es werDen Die Konzentrate K ausgegeben, es ist prigotowljajemyje in Den hauslichen Bedingungen leicht. Sind auch plodojagodnyje K – apfel-, zitronen-, moosbeeren- bekannt u.a.

Die groe sowjetische EnzyklopaDie

Der russische Kwass viel Volk hat gerettet.

Mir ware es angenehm, zu meinen, Dass Die Kunst Der Vorbereitung des Kwasses zu uns aus Griechenland gekommen ist. Aber doch kann man Den Kwass — Das althergebracht slawische Getrank, Die erste Erwahnung daran noch in Den Chroniken Monchs Nestora, wo es heit, Dass bei Der Taufe Rus, in 989 Jahr finDen, Kiewer Furst Wladimir des I. Swjatoslawowitsch bewirtete Das Volk vom Gemuse, dem Bier, dem Honig und dem Kwass. Das Wort Den Kwass Der russischen Herkunft bezeichnet “sauere Getrank” eben. Der Kwass wird in Den Chroniken wie Das alkoholische Getrank erwahnt, und Die Trinker nannten kwasnikami.

Dabei galt Der Kwass fur Das Getrank eines bestimmten Standes niemals: es tranken Die Bauer, Die Monche, Die Soldaten und Die vornehmen Bojaren. In Der Volksmedizin wurde Der Kwass fur Die Behandlung Der Erkaltung, des Fiebers, darm- und Der Magenkrankheiten verwendet. Fur Die Erhohung des Nahrungsenergiewerts des Kwasses es bereiteten aus zwei Arten des Malzes, ohne Zucker und mit dem Honig vor. Wahrend Der Winterkalten behandelten vom Kwass Den Skorbut, es wurde angenommen, Dass Dieses Getrank von Der Schwindsucht hilft. Bereiteten Den Kwass auf dem Malz, aus proroschtschennogo Das Korn vor, Das sich durch Den groen Inhalt Der Vitamine unterscheidet. Dazu, im Unterschied zu moDern sloschnossotschinennych Der Getranke, kostete Der Kwass sehr billig: fur Rubel – Das Fass!

Das Bier mit dem Kwass, Das Pferd mit sapinkoj, ja Der Mensch mit lenzoj – leben zwei JahrhunDerte.

NikAnd

Unsere Vorfahren bereiteten Den Kwass roggen-, gersten-, hirse-, buchweisen-, obst-beeren-, honig- vor. In Den Kwass erganzten: Die Apfel, Die Birne, Die Moosbeere, Die Sumpfbrombeere, Die Erdbeere, Die Johannisbeere, Die Himbeere, Der Wurzigkeit. Tranken Den Kwass duftig, sauer, su, mjatnyj, mit Den Rosinen, mit dem Meerrettich, okroschetschnyj, nach-ukrainski, nach-litowski, auf hausliche Weise, nach-bojarski.

Schone Mann Kasanowa blieb gleichgultig zum Kwass nicht. Er war davon leicht, angenehm nach Geschmack und dem nahrhaften Getrank, ubertreffend nach Den geschmacklichen Qualitaten sogar konstantinopolski schtscherbet entzuckt.

Der Kwass, wie Das Brot, niemals belastigt.

Und heute rettet Der Kwass vom Durst unvergleichlich besser als allerlei helle kleinen Buchsen und Die Flaschchen. Die Asketen und naturopaty mogen es fur sytnost und Den Nutzen korperlich. Der Kwass reguliert Die Tatigkeit des Magens, verbessert Den Stoffwechsel, wirkt auf Das herzliche-Gemasystem gunstig ein.


You may also like...