Die WunDerbeeren. Selten, lecker und nutzlich

Der Sommer – beeren- ist hochste Zeit. Jemand auf dem Lande ohne sind propalywajet Die Erdbeere ermudet und freut sich uber jede errotend jagodke, jemand nimmt Den Bastkorb und begibt sich in Der Wald hinter Der Heidelbeere und Der Erdbeere, und, wer auf Die Natur nicht ausgerissen werDen kann kauft, einfach auf dem Markt Das Kilogramm-anDere Der Kirsche oDer Der Pflaume.

In Russland wachst Die Vielzahl Der Beeren, aber Der moDerne Stadtbewohner begnugt sich nur mit einigen, bekanntest und zuganglich gewohnlich. Geben Sie wir werDen Die seltenen oDer unverDient vergessenen Beeren kennenlernen, unsere Die Vorfahren mochten und schatzten fur Den ungewohnlichen Geschmack und Die einzigartigen nutzlichen Eigenschaften.

Kostjanika. Jagodka von vier scharlachrot bussinok, Die sich von Den nebensachlichen Augen geschickt verbirgt, aber in ihrem Wald zu suchen kostet. Kostjanika wachst im Europaischen Teil Russlands, in Sibirien und in Entferntem Osten, reift im Juli. Sie erinnert Die entfernte Verwandte Der Himbeere, aber nach dem Geschmack Den Granatapfel. Aus kostjaniki machen Die Safte, Die Kompotte, Die Konfiture oDer essen einfach so mit dem Zucker, dem Honig oDer Den Sahnen. Es sind Die Sude aus Den Blattern kostjaniki sehr nutzlich – sie wenDen bei Den Krankheiten des Herzes und motschepolowoj Die Systeme, Das Rheuma, Der Gicht, Den Ausfall des Haares an.

Knjaschenika. Sie erinnert mamura, chochluschka oDer Die Himbeere arktisch – nord- jagodka, ahnlich Der gewohnlichen Himbeere, und ein wenig ihren Geschmack ananas-. In jedem Dorf Der Archangelsker und Wologdaer Gebiete fur Den Winter bereiten mamurku – Den Fruchtlikor aus knjascheniki wie Das wirksamste Mittel gegen Die Erkaltung unbedingt vor.

Die Sumpfbrombeere. Noch eine nord- malinkina Das Schwesterchen, gelb-rot jagodka, wachsend auf Den Taigasumpfen und Den muffigen Grundstucken Der Tundra. Die Sumpfbrombeere – Der Bronn des Vitamins Mit, in ihr es ebensoviel, ist wieviel es in Der Johannisbeere oDer dem Sanddorn. Die motschnuju Sumpfbrombeere, wie Der traditionelle russische Winternachtisch, Puschkin vergotterte und bat sogar, ihm sie vor dem Tod zu geben.

Wodjanika. Die Frucht unansehnlich steljuschtschegossja kustarnitschka aus Der Familie heidekraut-, Die issinja-schwarze Beere, Die Der Heidelbeere ahnlich ist. Der Volkstitel wodjaniki tont rauh – ssycha, aber es ubergibt Die nutzliche Haupteigenschaft Dieses jagodki genau – motschegonnym uber Den Effekt verfugend, wascht wodjanika Die Nieren gut aus.

Die Blaubeere. Die nahe Verwandte Der Heidelbeere, Die Blaubeere ist, suer nach Geschmack grosser, aber ist nicht so aromatisch – kann sein, deshalb sie benutzt Die groe Konsumentennachfrage nicht. Und umsonst – aus Der Blaubeere wird Die ausnehmende Marmelade und Die Konfiture erhalten, sie legen in Die Piroggen, kochen von ihr Die Kompotte und morsy. Die Blaubeere ist Den Menschen nutzlich, Die an Den Krankheiten des Herzes und Den Magen-Darm-Kanal leiDen.

Krasnika. Die fernostliche Verwandte Der Preiselbeere und Der Moosbeere im europaischen Teil Russlands wird Die exotische Pflanze angenommen, Die wenn auf Den Hofgrundstucken trennen, so erwerben in Den dekorativen Zielen – Die Blatter krasniki Die edle Bronzenschattierung schon im August. Einige schreckt Der spezifische Geruch Der Beere ab, Der im Volk Den krankenDen Spitznamen – klopowka gegeben haben; aber vielen gefallt Das ungewohnliche Aroma und Der pikante sauerliche Geschmack des Hauptnaschwerkes Der Bewohner Sachalins, Primorjes und Priamurja im Gegenteil. Krasnika – Das unersetzliche Mittel bei Der Behandlung Der Hypertonie.

Limonnik. Noch eine freigebige Gabe Der fernostlichen Taiga, Der gegenwartige naturliche Doktor, wenn auch nicht habend zu gewohnheitsmaig uns Der Zitrone keiner Beziehung. Die Chinesen nennen Die Beere limonnika als Die Frucht funf Geschmacke – ihr Hautchen su, Das Fruchtfleisch sauer, Die Samen bitter und harzig, und Die ganze Beere solonowataja. Wenn krasnika Den Arteriendruck herabsetzt, so erhoht limonnik im Gegenteil. Der Sud aus Den Beeren limonnika muntert nicht schlechter als Kaffee auf, es ist notig es zu trinken, wenn Die gespannte geistige Arbeit bevorsteht. Er ist beim Diabetes (nutzlich verringert Das Niveau des Zuckers im Blut), aktiviert Den Stoffwechsel, erhoht Den Witz Der Sehkraft. Und noch limonnik – ausgezeichnet afrodisiak.


You may also like...