Wenn Die Frau furchtet

So wurde gefuhrt, Dass Der Mann ein Verteidiger Der Familie ist, Der nah von Den Gefahren und Den Uberraschungen behutet. Und Die Frau ist, verzeihen Sie fur Die Banalitat, Die Beschutzerin des hauslichen Herdes. Aber manchmal kommt es so vor Dass Der Mann mit dem Madchen heiratet, Das allen furchtet und tatsachlich ist auf Die selbstandigen Losungen und Die unabhangige Tatigkeit nicht begabt. Und sogar Die vernunftigsten Argumente konnen Die Angst bei Der Vertreterin des schonen FuboDens nicht entfernen. Wobei, aus Den am meisten exotischen Anlassen.

Zum Beispiel, eine meine Bekannte Die ganze Zeit zerriss Das Gehirn dem Ehemann von Den standigen Angsten buchstablich. Zum Beispiel, wenn sie in Die kleine Autoreise fuhren, so begann sie buchstablich seit Anfang des Weges, zu sagen, Dass sie unbedingt einen Unfall haben werDen werDen bis zum Bestimmungsort nicht fahren. Wenn Der Mann an sie erinnerte, Dass fur 15 Jahre, Dass er fahrt, es war bei ihm noch kein Verkehrsunfall, strengte sich Die Ehefrau noch grosser an und behauptete, Dass es jetzt am meisten Dass auf Den passenDen Moment fur Das Ungluck gibt.

Wenn sie im Bestimmungsort gunstig ankamen, so begann Das Madchen, zu behaupten, Dass zuruck nach Hause von ihm sehr kompliziert zuruckkehren wird, weil Der Wagen unbedingt zerbrochen werDen wird, und, sie zu reparieren hat keinen Platz man. Der Mann und zeigte Die WunDer des Extraktes hier gab auf Die provokatorischen Worter nicht nach — nur presste Die Zahne fester zusammen. Und so begann aus jedem Anlass des Ehemannes zu furchten und, Diesem Den Mann zu erreichen. Die ziemlich selten ahnlichen Gesprache gingen von Den Skandalen zu Ende. Aber Der Ehemann lebt von meiner Bekannten Dennoch., Weil versteht, Dass ohne ihn sie einfach verschwinDen wird, kann nichts, und nur wird in Der Wohnung sitzen und, vor beliebigen VeranDerungen und Den Handlungen zu furchten. Naturlich, es ist Der ausserste Fall, hier schon passend Den Arzten, sich einzumischen.

Die Angst erster. Es, wie es, Die am meisten verbreitete Angst heit. Die furchten, wen verheiratet, Dass sie Die Manner, anDere werfen werDen, wer bis Den Prinzen noch nicht gefunDen hat, furchten, Dass sich in Den alten Jungfrauen zu lange sitzenbleiben werDen. Davon entstehen alle Probleme eben. Die Frauen furchten sehr, Dass fruh oDer spat in Der Einsamkeit — ohne Mann bleiben. Gerade deshalb bevorzugen einige Vertreterinnen des schonen FuboDens, sogar damit, wer sie nicht sehr mag oDer ganz zu leben respektiert nicht. Wenn nur von ein … nicht zu sein

Die Angst zweiter. Es ist bekannt, Dass viele Vertreterinnen des schonen FuboDens vor dem Alter panisch furchten und oft verbergen Das Alter. Solche Frauen jeDen Tag sehr und betrachten sich im Spiegel sehr schikanos. Klar, als sie beschaftigen sich dort — suchen Die neuen Falten, Die Pigmentflecke oDer beginnen, zu sagen, Dass ihre Haut drjabloj wurde. Nein, es ist klar, Dass eine beliebige Frau vor dem Alter furchtet, da es mit dem Verlust Der Schonheit und Der Attraktivitat verknupft. Aber man braucht, Diese Angst in Die Absolute nicht zu errichten, und man muss einfach geschwacht werDen und vom Leben leben.

Die Angst dritter. Es ist seit langem bekannt, Dass bei Der Mehrheit Der Frauen Der sogenannte mutterliche Instinkt in Den sehr groen Mengen und anwesend ist, wie es heit, ist unbeugsam. Oft ist gerade Das Kind ein Wichtigstes im Leben Der Frau. Die uberwiegende Mehrheit Der Vertreterinnen des schonen FuboDens werDen besser zustimmen, ohne zehn Manner zu bleiben, als ein Kind zu verlieren. Und es nicht verwunDerlich. Doch, nach Der Expertenmeinung, Mutter geworDen, anDert sich sogar Die launischste Frau kardinal., Weil jetzt sie fur anDeren Menschen — des Kindes lebt. Gerade deshalb manchmal sagt Die Frau sich in etwas sehr notig ab und wichtig — wenn nur war ihr Kleine glucklich und lachelte.


You may also like...