Ornament

Der helle herbstliche Morgen. Es wird Der gewohnliche stadtische Larm, Die Stimme Der Menschen, Die Laute Der Wagen gehort. In einer Der prachtigsten, merkwurdigen und geheimnisvollen Stadte Italiens fangt Der Tag, gewohnlich fur seine Bewohner und ungewohnlich fur Die Angereisten an.

Florenz ist nicht Italien. Florenz ist Florenz. Solche ist mestetschkowost im ubrigen nicht nur fur gerade Diese Stadt charakteristisch. In Rom auf Den Florentiner, Der sich laut zu auern Die Begeisterung anlasslich Der Schonheiten Der Stadt gonnte ludi florales (Das Farbenspiel), warum gegangen eben ist es Den Namen Florenz – Florentia, werDen mit dem BefremDen nicht kleiner, als ferrari auf fiat anschauen. Und wohl werDen noch erinnern, Dass in 59 Jahr Die romische Kolonie v.u.Z. hier gegrundet war.

Seinerseits wird in Florenz dem Romer mit dem in Den Strom Der Vergessenheit versinkenDen Anspruch auf Die Weltweite auch ungemutlich sein. Es ist wenig jenen, er kann einfach Den Florentiner nicht verstehen, wenn sich jener im Gesprach mit dem Landsmann bis zu obschtscheitaljanskogo nicht herablassen wird, und wird bevorzugen, sich mit ihm auf toskanskom Den Dialekt zu umgehen.

Ursprunglich war an Der Stelle jetzigen Florenz obnessennaja von Der Wand Die Festung castrum Der quadratischen Form, genannten Florentia Tuskorum zu Ehren Der Flora – Die Gottin Der Farben und Die Fruhlingsblute. In Der Mitte von Der Siedlung befand sich Der Hauptplatz forum urbis, heutzutage – Die Flache Der Republik.